Gemeinde Wagenfeld

Kopfbereich / Header

Suche anzeigen

Inhaltsbereich

Vorlage - VO/2019/094  

 
 
Betreff: Sportplatz in Ströhen
hier: Zuschuss an den TSV Jahn Ströhen für die Sanierung des Sportplatzes mit Einbau einer Beregnungsanlage und Genehmigung einer außerplanmäßigen Ausgabe
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser:Herr Schröder
Federführend:Bürgerservice Bearbeiter/-in: Heuer, Claudia
Beratungsfolge:
Schul-, Jugend- und Sozialausschuss Vorberatung
18.06.2019 
Sitzung des Schul-, Jugend- und Sozialausschusses ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Rat der Gemeinde Wagenfeld Entscheidung
02.07.2019 
Sitzung des Rates der Gemeinde Wagenfeld ungeändert beschlossen   
Anlagen:
Antrag des TSV "Jahn" Ströhen vom 04.06.2019  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussempfehlung:

Dem TSV Jahn Ströhen wird gemäß Antrag ein Zuschuss für die Sanierung des gemeindeeigenen Sportplatzes in Ströhen mit Einbau einer Beregnungsanlage in Höhe von 16.330,47 € gewährt.

Eine entsprechende außerplanmäßige Ausgabe bei I1.000167.525 (Zuschuss Sanierung Sportplatz Ströhen) von bis zu 17.000 € wird zugestimmt. Als Deckung wird ein entsprechender Betrag bei I1.000161.500 (Erschließung Gewerbefläche „Zur Mühle“) gesperrt.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Der TSV Jahn Ströhen hat im Frühjahr 2019 eine kurzfristig notwendig gewordene Sanierung des gemeindeeigenen Sportplatzes in Ströhen mit Fachfirmen und ehrenamtlichem Engagement durchgeführt. Hierzu zählen u.a. die teilweise Erneuerung der Rasenfläche des Hauptplatzes und der Einbau einer Beregnungsanlage einschließlich eines Brunnens.

Seitens des TSV wurde vorab ein entsprechender Förderantrag beim Kreissportbund gestellt. Voraussetzung hierfür war, dass der TSV mindestens zehn Prozent der Kosten übernimmt. In diesem Zusammenhang hat der TSV bei der Gemeinde bezüglich des Finanzierungsplanes angefragt, ob von ihr grundsätzlich die Kosten übernommen werden, die nicht durch Eigenmittel des Vereins und durch in Aussicht gestellte Mittel des Kreissportbundes gedeckt werden. Diese Zusage wurde auf Basis eines VA-Beschlusses gegeben. Daraufhin hat der Kreissportbund einem vorzeitigen Maßnahmenbeginn zugestimmt.

Inzwischen liegen die konkreten Beträge der förderfähigen und nicht förderfähigen Positionen vor. Der entsprechende Antrag des TSV Jahn Ströhen kann der Anlage entnommen werden.

Die Kosten der Gesamtmaßnahmen belaufen sich auf 24.857,88 €, der Kreissportbund erstattet maximal einen Zuschuss von 30 % auf die förderfähigen Ausgaben (30% von 20.061,28 € entspricht 6.018,38 €). Der TSV Jahn Ströhen übernimmt einen Eigenanteil von ca. 10 % der Gesamtmaßnahmen, so dass ein Restbetrag von 16.330,47 € bleibt.

Da die Gesamtmaßnahme erst Anfang des Jahres aufgrund Schädlingsbefalls und den daraus resultierenden Folgeerscheinungen notwendig wurde, ist im letzten Jahr kein entsprechender Ansatz bei den Haushaltsberatungen vorgesehen worden.

Als Deckung für die außerplanmäßige Ausgabe in Höhe von bis zu 17.000 € bei I1.000167.525 (Zuschuss Sanierung Sportplatz Ströhen) wird eine entsprechende Einsparung bei I1.000161.500 (Erschließung Gewerbefläche „Zur Mühle“) vorgeschlagen, da der im Investitionsprogramm eingeplante Ansatz in diesem Jahr nur im geringen Maße in Anspruch genommen werden muss.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

-Antrag des TSV „Jahn“ Ströhen vom 04.06.2019

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Antrag des TSV "Jahn" Ströhen vom 04.06.2019 (197 KB)      
 
 
Startseite
Suche anzeigen Öffnungszeiten Ratsinfo Newsletter-Anmeldung Karten & Daten Rathaus Online